Bücher 


SommerItalien.inddSommerItalien.inddSommerItalien.inddSommerItalien.inddSommerItalien.inddSilbermedaille_cover

Das Kochbuch sieht mit riesigen gemalten Zitronen wunderschön schon von außen aus und von innen ist es einfach eine Wucht und viel mehr als „nur“ ein Kochbuch - es sind nämlich nicht nur Rezepte, sondern auch Geschichten, die Gabriele Kunkel erzählt. Die Geschichte vom Traumhaus im Süden mit einem Giardino, in dem Tomaten und Kräuter wachsen. Ihre Haus-Suche und Essens-Erlebnisse im Piemont und Ligurien sind einfach in jeder Beziehung köstlich. Mit holprigen Italienisch-Kenntnissen aber dem absoluten Gespür für die echte, unverfälschte Cucina italiana.

Beim ersten Reinschauen bleibt man gleich hängen - an der Geschichte, wie die Autorin und ihr Mann ein baufälliges Etwas finden, dass sich dann doch als Traumhaus entpuppt, wie sie Nachbarn und Freunde finden, bei denen sie Gastfreundschaft, Lebensglück und die echten, die unverfälschten italienischen Gerichte finden, die man leider bei uns hierzulande nur allzu selten auf den Speisekarten entdeckt. Wie Schmortopf mit Dolcetto, Bratwurst und Fenchel, Spaghetti mit Venusmuscheln und getrockneten Steinpilzen, Risotto, Crostini und Co. Wer jemals im Piemont war oder an der ligurischen Küste, der ist sofort hin und weg. Alle, die dort noch nicht waren und dieses Koch- und Geschichtenbuch in der Hand halten, wollen sofort dahin - auch ohne Suche nach dem Traumhaus, dafür sind wundervolle Genusserlebnisse garantiert.

Dieses Buch liegt abends neben meinem Bett und am nächsten Tag zum Kochen in der Küche - auch ein Super-Geschenk. Lohnt sich absolut. (SWR III)

© kunkel 2017